Link verschicken   Drucken
 

Presse

In der Abenddämmerung auf die Strecke: Die Vollmondläufer beim Start

 

Gut gelaufen unterm Vollmond

 

Mit Vollmond, 433 Läuferinnen und Läufern im Ziel und milder Herbstluft war der 12. Oberschwäbische Vollmondlauf wieder ein voller Erfolg. Auf der Halbmarathondistanz über 21 km ging Michael Kurray (Sport Reischmann) nach 1:21:19 Stunden durch's Ziel, vor Nico Muschiol (Friedrichshafen, 1:24:01) und Martin Felber (Spitalhof GMS, 1:28:00). Bei den Damen siegten Thea Keller (SV Birkenhard, 1:45:19), Mareike Müller (Neu-Ulm, 1:47:30) und Nicola Schrempp (IGL Reutlingen, 2:01:41).

Die 11-km-Distanz gewann wie im letzten Jahr der für die TSV Reute Runners startende Aulendorfer Leandro Anton in 42:17 Minuten, vor Steffen Haak (Karlsruher Lemminge, 42:27). Ihnen folgte Johannes David (TV Bad Grönenbach) in 43:37 und Markus Rimmele (SGA Yetis, 46:01). Mit dabei in einer Zeit von 1:31:38 war auch André Kaiser aus Bad Schussenried, der bei den Paralympischen Winterspielen 2017 antreten will. Schnellste Frau war Martina Locherer (SV Birkenhard, 54:49), vor Nora Volmer-Berthele (Team Erika, 59:55) und Petra Mikula (Team Weber Hausgeräte, 1:01:36).

Beim Nordic Walking-Halbmarathon siegte erwartungsgemäß der amtierende Nordic Walking Welt- und Deutsche Meister Michael Epp (Mi-KA Sports) mit 2:10:38 Stunden. Ihm folgten Urs Leuthold (MI-KA Sports Schweiz, 2:29:16) und Armin Rauch (MI-KA Sports, 2:29:17). Die schnellste Walkerin war die Lokalmatadorin und Altersklassenwelt-, Europa- und Deutsche Meisterin des LT Aulendorf, Karin Maria Rudolph, mit 2:54:35.

Peter Steiner (VfB Gutenzell/Runners Point) war bei den 11-km Walkern nach 1:06:31 Stunden im Ziel, zeitgleich mit Matthias Franz (Mi-KA Sports). Toni Kreher (MI KA-Sports) wurde mit 1:15:24 Dritter. Die schnellsten Damen waren hier Sabine Franz (Mi-KA Sports, 1:22:30), Neli Hasenmaile (LT Otterswang, 1:27:13) und Sissi Haussmann (Mi-KA Sports, 1:28:40).

Der erste Preis im Schulstaffellauf über 4 mal 500 m ging mit 6:29 Minuten an die Flotte Flitzer Staffel der Herzog Philipp-Verbandsschule Altshausen. Auf Platz 2 folgte mit 6:40 die Klasse 7c des Kreisgymnasiums Riedlingen sowie auf Platz 3 mit 6:53 die Klasse 6b der Jakob Emele Realschule (JERS) Bad Schussenried. Weiter im Ziel waren das Caspar Mohr Progymnasium Bad Schussenried (CPMG) Team 3 (7:46), das CMPG Team 2 (8:05), die Grundschule (GS) Aulendorf B (8:05), das CMPG Team 1 (8:29) und die GS Aulendorf A (8:44).